Reimer Böge, MdEP

Europaabgeordneter

Mitglied des Europäischen Parlaments

Jahrgang 1951, verheiratet, 2 Kinder

derzeitige politische Funktionen:

  • Mitglied im Haushaltsausschuss des Europäischen Parlaments
  • Mitglied in den parlamentarischen Delegationen EU-Chile und Europa-Lateinamerika
  • stellv. Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments
  • Mitglied des Europäischen Parlaments

parlamentarischer Lebenslauf:

  • 2016 - 2017: Berichterstatter zum Initiativbericht des EP zu einer Haushaltskapazität (Eurozonenbudget)
  • seit 2014:      stellv. Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel
  • seit 2014:      Mitglied in den parlamentarischen Delegationen EU-Chile und Europa-Lateinamerika
  • 2012 - 2014: Mitglied der parlamentarischen Delegation für die Beziehungen zu Chile
  • 2011 - 2013: Berichterstatter des Haushaltsausschusses zum Mehrjährigen Finanzrahmen der EU ab 2014
  • 2010 - 2011: Sprecher der Christdemokraten im Sonderausschuss für die Reform des EU-Haushalts
  • 2009 - 2014: stellv. Mitglied im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten
  • 2007 - 2009: Vorsitzender des Haushaltsausschusses
  • 2004 - 2009: stellv. Mitglied im Fischereiausschuss
  • 2004 - 2009: stellv. Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel
  • 2004 - 2012: stellv. Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu Kanada
  • 2004 - 2012: Mitglied der parlamentarischen Delegation für die Beziehungen zu Australien und Neuseeland
  • 2004 - 2013: Generalberichterstatter des Europäischen Parlaments über die politischen Herausforderungen und                                              Haushaltsmittel der erweiterten Union 2007-2013
  • 2001 - 2004: ständiger Berichterstatter des Haushaltsausschusses für die Osterweiterung
  • 1999 - 2004: stellv. Mitglied der Delegationen im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Estland
  • 1999 - 2006: stellv. Vorsitzender des Haushaltsausschusses
  • 1999 - 2014: stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
  • 1997:               Berichterstatter des BSE-Kontrollausschusses
  • 1996 - 1997: Vorsitzender des nichtständigen Untersuchungsausschusses des Europäischen Parlaments zu BSE
  • 1994 - 1999: Vorsitzender des FAK Haushalt, Haushaltskontrolle, Landwirtschaft und Fischerei der EVP-Fraktion
  • 1992 - 1994: Agrarpolitischer Sprecher der EVP - Fraktion im Europäischen Parlament
  • 1989 - 1994: Berichterstatter des Europäischen Parlaments für den Beitritts Schwedens
  • 1989 - 1994: Mitglied der parlamentarischen Delegation für die Beziehungen zu Schweden und Finnland
  • 1989 - 2004: stellv. Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • seit 1989:       Mitglied im Haushaltsausschuss

politischer Lebenslauf:

  • 2013 - 2014: Mitglied im CDU - Bundesvorstand
  • 2013 - 2014: Landesvorsitzender der CDU Schleswig - Holstein
  • 1998 - 2000: Beisitzer im CDU-Bundesvorstand
  • 1997 - 2013: Stellv. Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein
  • 1992 - 2002: Vorsitzender des Bundesfachausschusses Agrarpolitik der CDU Deutschland
  • 1991:               Nominierung im Schattenkabinett von Dr. Ottfried Hennig für Europa und Landwirtschaft
  • 1991 - 2002: Mitglied des Bundesfachausschusses Agrarpolitik der CDU Deutschland
  • 1989 - 1997: Beisitzer im Landesvorstand der CDU Schleswig - Holstein
  • seit 1989:       Mitglied der Mittelstands -und Wirtschaftsvereinigung der CDU Schleswig - Holstein
  • 1984 - 1986: Gemeindevertreter in Hasenmoor
  • seit 1975:       Mitglied der CDU Schleswig - Holstein

ehrenamtlicher  Lebenslauf:

  • seit 2003:       Mitglied im Aufsichtsrat der Vereinigten Tierversicherung Gesellschaft A.G.
  • seit 2001:       Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e.V.
  • 2000 - 2004: Mitglied im Aufsichtsrat der Raiffeisen Hauptgenossenschaft Nord AG
  • 1985 - 1988: Vorstandsmitglied des Landeskontrollverbandes Schleswig-Holstein
  • 1984 - 1989: Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Hasenmoor und Hartenholm
  • 1977 - 1980: Präsident des Europäischen Rates der Jungen Landwirte
  • 1973 - 1977: Stellv. Vorsitzender des Bundes der Deutschen Landjugend
  • 1973 - 1981: Vorstandsmitglied der Schleswig-Holsteinischen Gesellschaft zur Förderung von Jugendpflegeeinrichtungen
  • 1973 - 1981: Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des Landesjugendringes Schleswig-Holstein
  • 1972 - 1975: Vorsitzender des Landjugendverbandes Schleswig-Holstein
  • 1970 - 1972: Vorsitzender des Landjugendverbandes Segeberg
  • 1969 - 1970: stellv. Vorsitzender des Landjugendverbandes Segeberg

beruflicher Lebenslauf:

  • seit 1989:        Mitglied des Europäischen Parlaments
  • seit 1976:        Selbständiger Landwirt in Hasenmoor
  • 1976:                Abschluss des Studiums zum Diplom Agraringenieur
  • 1970 - 1976: Studium der Agrarwissenschaften mit der Fachrichtung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften                                                         an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 1970:               Abitur an der Jürgen Fuhlendorf Schule Bad Bramstedt (Kreis Segeberg)